So machen Sie Ihren Gartenbrunnen winterfest

| 27. November 2020
Kundenfoto Barrington Fountain 1 winterfest verpackt

Zum Jahresende erhalten wir regelmäßig Kundenanfragen, wie sie ihren Gartenbrunnen unbeschadet durch den Winter bringen. Wir beraten Sie gern individuell zu Ihrem Brunnenmodell und geben allgemeingültige Tipps aus unserer Erfahrung, aber jeder Gartenbrunnen ist anders und verlangt je nach Größe, Bauart, Material und Komponenten sowie Standort individuelle Maßnahmen, um Schäden durch nasskaltes Winterwetter vorzubeugen.

Generell gilt: Spätestens zum ersten Frost sollte Ihr Gartenbrunnen entleert und abgedeckt sein. Beobachten Sie deshalb bei sinkenden Temperaturen den Wetterbericht oder bringen Sie Ihren Brunnen bereits im Herbst „unter die Haube“.

Außer einer schützenden Abdeckung der Brunnenschalen ist gegebenenfalls die Wasserzufuhr zu berücksichtigen: Für einen Gartenbrunnen mit Hauswasseranschluss muss bereits bei der Installation die Frostsicherheit verlegter Anschlussleitungen und der Absperrventile bedacht werden. Hier zeigen wir beispielhaft an zwei mehrstufigen Springbrunnen mit geschlossenem Wasserkreislauf (Umwälzpumpe), wie wir unsere Gartenbrunnen winterfest machen. Beide Brunnen überstehen schon einige Winter in unserer Gartenausstellung und wir hatten noch nie Probleme mit Frostschäden.

In unseren zwei Praxisbeispielen mit Fotos steht der Barrington Fountain I stellvertretend für viele mehrstufige Schalenbrunnen in unserem Sortiment. Den dreistufigen Springbrunnen Cinque Terre machen wir regelmäßig im Kundenauftrag winterfest.

Kurzanleitung:

  1. Brunnenwasser ablassen.
    Die im Brunnen installierte Umwälzpumpe bleibt eingebaut!
  2. Brunnen reinigen und trocknen lassen.
    Um Verschmutzungen und Algenbelag zu entfernen, reicht in der Regel eine harte Bürste. Vermeiden Sie scharfe Reinigungszusätze!
  3. Obere Brunnenaufsätze abmontieren und gepolstert in einer Brunnenschale verstauen.
    Empfindliche Fontainenfiguren und kleine Schalen können Sie auch trocken einlagern!
  4. Brunnen abdecken mit saugfähigem Stoff unter der Schutzplane.
    Für viele Gartenbrunnen in unserem Sortiment bieten wir passende Abdeckhauben. Alternativ können Sie Bauplanen aus dem Heimwerkerbedarf verwenden.

Beispiel 1: Winterabdeckung für Barrington Fountain I

Natürlich ist das Wasser abgelassen, der Springbrunnen wurde mit einer Bürste gereinigt und wird, nachdem er ausgetrocknet ist, ein wenig zerlegt. Die Umwälzpumpe bleibt eingebaut: Beim Ablassen des Wassers läuft die Leitung leer, minimales Restwasser in der Pumpe führt erfahrungsgemäß nicht zu Schäden.

Bild 1: Wir demontieren die oberste Brunnenschale mit der Kugelfontaine und legen sie auf Polstermaterial (zum Beispiel Jutesäcke) in eine der großen Schalen. Die verringerte Brunnenhöhe spart nicht nur Abdeckmaterial: Die Angriffsfläche für Wind wird kleiner und man vermeidet, dass die kleinen, leichteren Brunnenteile beim Hantieren mit der Plane umgestoßen werden.

Bild 2: Der Brunnen wird mit Jutesäcken abgehängt. Dies geschieht nicht, um den Brunnen vor Kälte zu schützen: Minustemperaturen tangieren das Material nicht, solange es trocken ist. Eine saugfähige Schicht aus Vliesstoff oder Jute verhindert aber, dass unter der Schutzplane Wasser kondensiert, auf dem Steinguss des Brunnens gefriert und die Patina beschädigt.

Bild 3: Die quadratische Bauplane (3 x 3 m) wird über den Brunnen gelegt und oben mit einer Juteschnur festgebunden.

Bild 4 – 6: Das untere Ende der Schutzplane wird nach innen umgeschlagen und vorrübergehend an einigen Stellen beschwert.

Bild 7: Ein Spanngurt um die Bodenschale fixiert die Winterabdeckung unten.

Bild 8: Fertig ist die Winterschutzhaube für den Barrington Fountain I! Im Blogfoto sehen Sie denselben Springbrunnen wintersicher verpackt im Garten eines Kunden (»Sommerfoto im Blog).

Bitte denken Sie daran, dass die Abdeckplane flattern und wie ein Segel wirken kann. Vorsicht, Umsturzgefahr! Bei extremem Wetter (Orkanwinde) entfernen Sie die Winterabdeckung vorsorglich für die Dauer des Sturms.

Beispiel 2: Abdeckhaube für Gartenbrunnen Cinque Terre

Noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email zum Thema Winterschutz für Gartenbrunnen. Gern beantworten wir Ihre Fragen und ergänzen diesen Blogbeitrag mit Ihren Kommentaren.

Mehr zum Thema: